Rainer Balzer im Portrait



Aus Bad Schönborn für den Wahlkreis 29 – Bad Schönborn, Bruchsal, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Kronau, Oberhausen-Rheinhausen, Östringen, Philippsburg, Ubstadt-Weiher und Waghäusel.

Dr. Rainer Balzer Geb. am 10. 06. 1959 in Heidelberg, verheiratet

  • Maschinenbaustudium an den Universitäten Karlsruhe und Stuttgart.
  • Nach Industrietätigkeit, Lehrer an einer Gewerbeschule und Mitarbeit am Regierungspräsidium.
  • Dozent an der Dualen Hochschule.

 

Politischer Werdegang

  • Mitglied der Jungen Union
  • Bis 2013 Mitglied der CDU
  • Seit dem Jahr 2013 Mitglied der AfD und seit 2015 Sprecher des Kreisverbandes Karlsruhe-Land
  • Seit der Landtagswahl 2016 als Abgeordneter der AfD im Landtag von Baden-Württemberg

 

Unseren Bürgern Antrieb verleihen

Familien, Schule und Bildung sind das Fundament unserer Gesellschaft. In der Politik und meiner Funktion als Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg bin ich Mitglied in den Ausschüssen für Kultus, Jugend und Sport sowie Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Als Maschinenbau Ingenieur und langjähriger Gewerbelehrer konnte ich viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln und meine Schüler bestmöglich auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten.

Im Rahmen von Schulprojekten haben wir beispielsweise alte NSU Quickly Mopeds auf Elektroantriebe umgerüstet. Mir ist es bei meiner Arbeit sehr wichtig, den jungen Menschen Antrieb und Inspiration für ihr weiteres Leben zu liefern.

Nichts verpassen - folgen Sie mir in den sozialen Netzwerken!

Termine

Mitarbeiter-Meeting im Wahlkreisbüro

26.03.2023, 9:30 Uhr

down Mehr anzeigen

Mitarbeiter Meeting mit meinem Team im Wahlkreisbüro in Bad Schönborn.

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig per E-Mail Informationen über meine politische Arbeit.

Ich bin damit einverstanden, dass mich Rainer Balzer und die Alternative für Deutschland (AfD) per E-Mail über ihre politische Arbeit informieren dürfen. Ich kann den E-Mail-Empfang jederzeit widerrufen.
Mediathek

Keine Schnelldurchgänge beim Abitur, sonst drohen negative Folgen wie Überforderung der Schüler

Keine Schnelldurchgänge beim Abitur, sonst drohen negative Folgen wie Überforderung der Schüler, Aushöhlung des Familienlebens oder Verschärfung der sozialen Auslese! Mit Schnelldurchgängen werden wir weder Reife noch Durchdringung von Wissen, geschweige denn wirkliches Verstehen und eine vertiefte Allgemeinbildung erreichen. Somit ist der SPD-Antrag zu G8/G9 dringend abzulehnen.

Gendersprache vergewaltigt die klare Sprache und erinnert an autoritäre Diktaturen!

Aus unserer Sicht sind alle Genderverrenkungen abzulehnen. Sie vergewaltigen die lebendig gewachsene Sprache, nehmen Einfluss auf die Alltagssprache, was autoritär ist und an dunkle Zeiten autoritärer Diktaturen erinnert. Gendern unterstellt von vornherein allen, die die Genderversionen nicht verwenden, eine unlautere Absicht.