htmlentities($this->newsarticle->headline)

GEZ abschaffen - so einfach könnte es sein


Wie gerade bekannt wurde hat die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) eine erneute Erhöhung der Rundfunkgebühren auf 18,36€ pro Monat empfohlen.

Es ist unerhört, dass sich der Staatsfunk die Gebühren erhöht. Obwohl die Sender noch über eine Beitragsrücklage in Höhe von rund 100 Millionen Euro* verfügen, werden die Zwangsgebühren auf ein neues Rekordhoch angehoben. Besonders empörend ist die Tatsache, dass weder der Umfang noch die Qualität des Programmangebots von der KEF bewertet werden. Somit ist eine effektive Kontrolle der Kosten nicht gegeben. Ebenso gut könnte man Vampiren die Leitung einer Blutbank überlassen.

Die Leidtragenden sind wieder die deutschen Bürger, welche die Zwangsgebühren jeden Monat bezahlen müssen, ganz gleich ob sie den Staatsfunk nutzen oder nicht. Pikant ist auch, dass der Staatsfunk oft als verlängerter Arm der Altparteien dient, indem gezielt Stimmung gegen die AfD als einzig echte Oppositionspartei gemacht wird.

Der Landtag in Baden-Württemberg könnte dieses Unwesen ganz einfach beenden und aus dem Rundfunkstaatsvertrag aussteigen! Wenn die Hälfte der Abgeordneten im Landtag diesen Monat mit Nein stimmt, dann sind die Zwangsgebühren Geschichte!

Ich verspreche meinen Wählern, gegen den Rundfunkstaatsvertrag zu stimmen.

Bitte helfen Sie mit, diese Idee zu verbreiten, indem sie den Beitrag teilen!

Weitere Beträge

Die Umgangssprache auf Schulhöfen muss Deutsch ein

Seehofer täuscht die Bevölkerung

Green Deal - Abwrackprogramm für Deutschland

IS-Terroristen planan Mord an Islamkritikern

Stechmücken weiter bekämpfen

Verkehrte Welt

Bundesregierung handelt rechtswidrig

Neubau von Windmühlen stoppen!

GEZ abschaffen - so einfach könnte es sein

Die grünen Bildungsexperimente sind gescheitert

Zur geplanten Novellierung des Jugendschutzgesetzes (JuSchG-E)

Dr. Rainer Balzer fordert solides Bauen statt „klimaneutraler Traumtänzereien“

AfD-Fraktionsvorstand bestätigt Mitgliedschaft von Doris Senger

Neukonzeption der Digitalen Bildungsplattform „ella“ mit vielen offenen Fragen

Zur dritten Kandidatur von Winfried Kretschmann zum Ministerpräsidenten

Machenschaften der WHO

Winfried Hermanns peinliche Selbstbeweihräucherung auf Kosten des Steuerzahlers

Folgen der Zuwanderung – Warnruf von der Basis

Manipulation und Steuerung durch Massenmedien

Künstliche Intelligenz

Zur Staatsangehörigkeit und den Ausbildungsorten der Künstler in Baden-Württemberg

Öffentliche Unterstützung strafbaren Verhaltens von Landesbeamten – „Das Freiburger Bürgerasyl“

Hochwasserschutz am Rhein und Umsetzung des Integrierten Rheinprogramms (IRP) - Grünes Demokratieverständnis

Indienststellung der neuen Fregatte 125 der Bundeswehr

Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau mit ultrahochfestem Beton

Die fatale Klimapolitik grüner Ideologen – Elektromobilität

Landeskinderturnfest 2019 in Bruchsal

Umweltzerstörung grüner Ideologen im Namen der Energiewende

Elisabethenwört | Das fatale Demokratie- und Ökologieverständnis der Grünen

NGOs – Kriegsgewinnler | Die Geschäftsgrundlage des Menschenhandels