htmlentities($this->newsarticle->headline)

Schöne neue Welt


Der Freundeskreis Asyl in Berkheim (Baden-Württemberg) veranstaltet eine „Nikolaus-Feier für Flüchtlinge“ und bittet um Spenden.

Um Spielsachen für Kinder wird gebeten oder um Toilettenartikel und ähnliches für Erwachsene.

Aber ganz wichtig: „Es sollen nur neue Sachen geschenkt werden“.

Für Geldspenden ist das Spendenkonto des katholischen und evangelischen Pfarrbüros Berkheim gleich mitangegeben.

Einheimische Kinder aus armen Familien und bedürftige Deutsche suchen wir bei dieser Aktion vergeblich. Sie gehören jedenfalls nicht zu den Beschenkten.

Noch gravierender trifft es allerdings Obdachlose in München. Aus der Not heraus hatten sie unter der Reichenbachbrücke und der Wittelsbacherbrücke notdürftig Lager eingerichtet, um nicht zu erfrieren.

Die Stadt riss das Notlager durch Mitarbeiter des Sozialreferats München kurzerhand ab mit der Begründung, sie dulde kein „wildes Campen“. Jetzt dürfen die Obdachlosen bei eisiger Kälte wieder auf Parkbänken kampieren.

Bei so viel Nächstenliebe wird einem in der Vorweihnachtszeit so richtig warm ums Herz.

Die AfD fordert mehr soziale Gerechtigkeit in diesem Land. Sie kämpft mit vollem Einsatz dafür, dass die Bürger ein würdiges Leben führen können.

Der Freundeskreis Asyl in Berkheim (Baden-Württemberg) veranstaltet eine „Nikolaus-Feier für Flüchtlinge“ und bittet um Spenden.

Um Spielsachen für Kinder wird gebeten oder um Toilettenartikel und ähnliches für Erwachsene.

Aber ganz wichtig: „Es sollen nur neue Sachen geschenkt werden“.

Für Geldspenden ist das Spendenkonto des katholischen und evangelischen Pfarrbüros Berkheim gleich mitangegeben.

Einheimische Kinder aus armen Familien und bedürftige Deutsche suchen wir bei dieser Aktion vergeblich. Sie gehören jedenfalls nicht zu den Beschenkten.

Noch gravierender trifft es allerdings Obdachlose in München. Aus der Not heraus hatten sie unter der Reichenbachbrücke und der Wittelsbacherbrücke notdürftig Lager eingerichtet, um nicht zu erfrieren.

Die Stadt riss das Notlager durch Mitarbeiter des Sozialreferats München kurzerhand ab mit der Begründung, sie dulde kein „wildes Campen“. Jetzt dürfen die Obdachlosen bei eisiger Kälte wieder auf Parkbänken kampieren.

Bei so viel Nächstenliebe wird einem in der Vorweihnachtszeit so richtig warm ums Herz.

Die AfD fordert mehr soziale Gerechtigkeit in diesem Land. Sie kämpft mit vollem Einsatz dafür, dass die Bürger ein würdiges Leben führen können.

Weitere Beträge

Seehofer täuscht die Bevölkerung

Green Deal - Abwrackprogramm für Deutschland

IS-Terroristen planan Mord an Islamkritikern

Stechmücken weiter bekämpfen

Verkehrte Welt

Bundesregierung handelt rechtswidrig

Neubau von Windmühlen stoppen!

GEZ abschaffen - so einfach könnte es sein

Die grünen Bildungsexperimente sind gescheitert

Zur geplanten Novellierung des Jugendschutzgesetzes (JuSchG-E)

Dr. Rainer Balzer fordert solides Bauen statt „klimaneutraler Traumtänzereien“

AfD-Fraktionsvorstand bestätigt Mitgliedschaft von Doris Senger

Neukonzeption der Digitalen Bildungsplattform „ella“ mit vielen offenen Fragen

Zur dritten Kandidatur von Winfried Kretschmann zum Ministerpräsidenten

Machenschaften der WHO

Winfried Hermanns peinliche Selbstbeweihräucherung auf Kosten des Steuerzahlers

Folgen der Zuwanderung – Warnruf von der Basis

Manipulation und Steuerung durch Massenmedien

Künstliche Intelligenz

Zur Staatsangehörigkeit und den Ausbildungsorten der Künstler in Baden-Württemberg

Öffentliche Unterstützung strafbaren Verhaltens von Landesbeamten – „Das Freiburger Bürgerasyl“

Hochwasserschutz am Rhein und Umsetzung des Integrierten Rheinprogramms (IRP) - Grünes Demokratieverständnis

Indienststellung der neuen Fregatte 125 der Bundeswehr

Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau mit ultrahochfestem Beton

Die fatale Klimapolitik grüner Ideologen – Elektromobilität

Landeskinderturnfest 2019 in Bruchsal

Umweltzerstörung grüner Ideologen im Namen der Energiewende

Elisabethenwört | Das fatale Demokratie- und Ökologieverständnis der Grünen

NGOs – Kriegsgewinnler | Die Geschäftsgrundlage des Menschenhandels

Willkommenskultur im Fokus! – Einheimische Interessen? -Fehlanzeige!