htmlentities($this->newsarticle->headline)

AfD-Fans soll das Wahlrecht entzogen werden


„AfD-Fans“ soll zukünftig das Wahlrecht entzogen werden, wenn es nach Ralf Dorschel geht.

Der Qualitätsjournalist fordert in der Hamburger Morgenpost: „In einer gerechten Welt müsste man AfD-Fans das Wahlrecht entziehen. So wie man Kindern die Bauklötze wegnimmt, wenn sie randalieren. … “.

Herr Dorschel erklären sie doch einmal: In welcher Welt leben sie und wie stellt man fest, wer AfD-Fan ist und wer nicht? Noch gibt es das Wahlgeheimnis! Soll das aufgehoben werden? Sollen die Stimmen der AfD-Wähler nach der Wahl für ungültig erklärt werden oder sollen die Delinquenten durch Gesinnungstests ermittelt werden?

Was schlagen Sie vor: Staatlich verordnete Gesinnungstests durch Bespitzelung am Arbeitsplatz, durch Familienangehörige untereinander, durch staatliche Bildungseinrichtungen schon bei den Jüngsten oder alles zusammen? Immerhin sind bereits die Kindergärten durch eine entsprechende Broschüre der Amadeu-Antonio Stiftung unter Leitung der ehemaligen Stasi-Mitarbeiterin Annetta Kahane im Fokus. Sind das ihre Methoden als Vorzeigedemokrat, Herr Dorschel?

Aber es geht noch weiter: „Niemand ist gezwungen, eine bestimmte Partei zu wählen – wir haben genug seriöse Auswahl: von der Linken bis zur CDU … .  Aber die respektieren alle das Grundgesetz …“. Und weiter: „Hier ist, bisschen verspätet, ein guter Vorsatz, für 2019: Lasst uns all die AfD-Wähler einfach aufgeben!

Wir resümieren: Offenbar gilt Art. 38 GG: „Wahlberechtigt ist, wer das achtzehnte Lebensjahr erreicht hat“ nicht für „AfD-Fans“. Und offenbar gehört es auch zum links-grünen Demokratieverständnis, die bundesweit auf etwa 20% zusteuernde AfD – circa ein Fünftel der Bevölkerung -  gezielt zu ignorieren.  Artikel 20 GG “Alle Gewalt geht vom Volke aus“ gehört für den Systemschreiberling wohl ebenso zu den „Böhmische Dörfern“.  

Aber das Finale kommt noch: „Außerdem: ist ja kein „lebenslang. Wer lernt, Andersdenkenden, … mit Respekt zu begegnen, der kriegt auch seine Bauklötze zurück. Und darf wieder mitspielen“, so Dorschel. Sehr großmütig. Reden wir jetzt also von Umerziehungslagern für AfD-Fans?

Man kann immer wieder nur staunen, wie tief die Journalie in Deutschland gesunken ist. Dieser Beitrag markiert allerdings einen Höhepunkt geistiger Verwirrung links-grüner Ideologen.

Die AfD fordert von Politik und Medien eine ganz klare Abgrenzung von derart gleichermaßen peinlichen wie demokratiefeindlichen Schmieragen. Denn hier zeigt sich eine gefährliche Grenzüberschreitung: totalitäres Denken wird in einer neuen Dimension öffentlich salonfähig gemacht. Die konsequente Fortführung dieser größenwahnsinnigen Fantasien endet in Umerziehungs- und Internierungslagern für Andersdenkende. Wohin das führt, hat man in der DDR, unter Stalin oder Mao Zedong gesehen. Modisch orientiert sich Merkel ja bereits an ihm – nur in Farbe.

Und nur am Rande Herr Dorschel: Wenn sie ihre Forderung konsequent umsetzen würden, müssten sie wohl „lebenslang“ auf Ihre „Bauklötze“ warten.

Quelle:https://www.feuerwächter.org/2019/01/journalist-fordert-entzug-des-wahlrechts-von-afd-anhaengern

https://www.freiewelt.net/nachricht/skandaloeser-kommentar-in-der-hamburger-morgenpost

Weitere Beträge

Kommunismus – Was vom Gehalt übrig bleibt - Kritik am Ehegattensplitting

Autobahn-Blockaden bei Hochzeiten sind kein Brauchtum und gehören konsequent unterbunden!

Verflechtungen zwischen Umweltlobby und Regierung

ZDF und ARD finanzieren fürstliche Betriebsrenten durch Zwangsgebühren

Kulturpolitik für die Zukunft – „Kunst und Kultur in ländlichen Räumen“

Hohes Armutsrisiko bei Erwerbsunfähigkeit

Hohe Heimkosten machen pflegebedürftige Menschen zum Sozialfall!

AfD Karlsruhe-Land für den Kommunalwahlkampf gut aufgestellt

Hochschulmedizin BW – Investitionsstau Medizin- und Labortechnik & IT

Kunstpreisverleihung zum Aschermittwoch in der Freien Kunstschule Stuttgart

Wird der Verfassungsschutz zum Fall für den Verfassungschutz?

AfD-Baden-Württemberg mit neuer Doppelspitze

Illegale Migranten durch Verfahrensverzögerung im Land gehalten

Vollsperrung der Rheinbrücke Maxau Karlsruhe

Widerstand gegen die ITEC-Messe in Stuttgart

Regierung unterstützt vom Verfassungsschutz beobachtete Linksextremisten

Fremdsprachenunterricht ab der 1. Grundschulklasse - Ergebnisse überzeugen nicht!

Rückhalteraum Elisabethenwört – Gescheiterte Öffentlichkeitsbeteiligung

Grünen-Politiker in millionenschweren Betrugsskandal im Stuttgarter Klinikum verstrickt

Ertüchtigung der Salierbrücke Unerwartete Schadstoffbelastungen & Aufhebung der Sperrung im Kreuz Speyer

Rückkehr des abgelehnten Kameruner Asylbewerbers Alassa M. nach Baden-Württemberg – Linksextremisten rufen zu Revolution und Mord auf

Grüne Verstrickungen - Der millionenschwere Betrugsskandal im Stuttgarter Klinikum

Grundsanierung der Rheinbrücke Maxau Karlsruhe – Massive Beeinträchtigung für Verkehrsteilnehmer

Gravierende Beeinträchtigungen durch Vollsperrung der Salierbrücke

Antifa und Mitglieder der „etablierten“ Parteien offiziell Seite an Seite

Flüchtlinge sollen in Baden-Württemberg zukünftig Züge steuern

Grüne & SPD - Verfassungsschutz

Angriffsvideo auf Magnitz von Bremer Polizei bearbeitet

AfD-Fans soll das Wahlrecht entzogen werden

Entrechtung der Bürger - CDU-Europaabgeordnete fordert Einschränkung von Bargeld in Deutschland