htmlentities($this->newsarticle->headline)

Entrechtung der Bürger - CDU-Europaabgeordnete fordert Einschränkung von Bargeld in Deutschland


Einigen Politikern geht die Entrechtung, respektive die Entmündigung der Bürger in Deutschland offenbar nicht schnell genug voran.

So fordert die CDU-Europaabgeordnete Ingeborg Gräßle eine Obergrenze für Barzahlungen. Nach einem Bericht der Stuttgarter Nachrichten fordert Gräßle eine Bargeldobergrenze von 5000 Euro für Deutschland.

Als Begründung führt sie an: Hiermit werde das organisierte Verbrechen bekämpft.

Wir verstehen also richtig: Während die organisierte Kriminalität maßgeblich virtuelle Währungen wie auch das Darknet nutzt, will Frau Gräßle selbige durch eine Bargeldobergrenze bekämpfen.

Ein Schelm, der dabei Böses denkt.

Dass diese Augenwischerei schlussendlich zur Überwachung unschuldiger Bürger führt, während kriminelle Organisationen angesichts offener Grenzen und überlasteter Polizei unbehelligt weiter agieren, darauf wies bereits der innenpolitische Sprecher der AfD-Landesfraktion und Europakandidat, Lars Patrick Berg, hin.

Berg hat die Forderung nach einer Bargeldobergrenze der CDU-Europaabgeordneten daher konsequent zurückgewiesen und fordert statt eines Generalverdachts gegen Bürger eine Stärkung der Polizei sowie die Anwendung geltenden Rechts.

Die AfD fordert Schutz und Sicherheit für die Bevölkerung bei gleichzeitiger Wahrung der Bürgerrechte.

Angesichts besagten Vorstoßes Gräßles stellt sich allerdings die Frage, ob die CDU nicht eher den gläsernen Untertan wünscht.

 

Quellen: „Stuttgarter Nachrichten“ https://ots.de/hedQYv

7.1.2019_AfD-Fraktion im Landtag von BW_Einschränkung von Bargeld: AfD-Landtagsabgeordneter Lars Patrick Berg (AfD) widerspricht EU-Politikerin Ingeborg Gräßle (CDU)

Weitere Beträge

Machenschaften der WHO

Winfried Hermanns peinliche Selbstbeweihräucherung auf Kosten des Steuerzahlers

Folgen der Zuwanderung – Warnruf von der Basis

Manipulation und Steuerung durch Massenmedien

Künstliche Intelligenz

Zur Staatsangehörigkeit und den Ausbildungsorten der Künstler in Baden-Württemberg

Öffentliche Unterstützung strafbaren Verhaltens von Landesbeamten – „Das Freiburger Bürgerasyl“

Hochwasserschutz am Rhein und Umsetzung des Integrierten Rheinprogramms (IRP) - Grünes Demokratieverständnis

Indienststellung der neuen Fregatte 125 der Bundeswehr

Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau mit ultrahochfestem Beton

Die fatale Klimapolitik grüner Ideologen – Elektromobilität

Landeskinderturnfest 2019 in Bruchsal

Umweltzerstörung grüner Ideologen im Namen der Energiewende

Elisabethenwört | Das fatale Demokratie- und Ökologieverständnis der Grünen

NGOs – Kriegsgewinnler | Die Geschäftsgrundlage des Menschenhandels

Willkommenskultur im Fokus! – Einheimische Interessen? -Fehlanzeige!

Ausländische Fachkräfte für das Gesundheitswesen - Medizinstudium ohne Abitur und Noten

Gebührenfreie Kitas und die Sozialismusthesen eines Kevin Kühnert (SPD)

Grüne Energiewende – Die Deindustrialisierung Deutschlands – Das neue Schildbürgertum

Die Hochschule für Gestaltung Ulm 1953-1968

Aufgerüstete Filteranlagen am Neckartor | Plagiatoren unserer Ideen

Kommunismus – Was vom Gehalt übrig bleibt - Kritik am Ehegattensplitting

Autobahn-Blockaden bei Hochzeiten sind kein Brauchtum und gehören konsequent unterbunden!

Verflechtungen zwischen Umweltlobby und Regierung

ZDF und ARD finanzieren fürstliche Betriebsrenten durch Zwangsgebühren

Kulturpolitik für die Zukunft – „Kunst und Kultur in ländlichen Räumen“

Hohes Armutsrisiko bei Erwerbsunfähigkeit

Hohe Heimkosten machen pflegebedürftige Menschen zum Sozialfall!

AfD Karlsruhe-Land für den Kommunalwahlkampf gut aufgestellt

Hochschulmedizin BW – Investitionsstau Medizin- und Labortechnik & IT