Aktuelle Beiträge

Verfolgen Sie meine politische Arbeit in der AfD-Fraktion im Stuttgarter Landtag und lesen Sie meine regelmäßigen Beiträge zur aktuellen Debatte.

 


htmlentities($this->newsarticle->headline)

Der ewige Kampf der Grünen gegen den Individualverkehr


Auf Einladung des Kreisverbands Heidelberg sprach Dr. Rainer Balzer in der Neckarstadt über Abgase, Feinstaub und grüne Ideologie. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Heidelberger Sprecher Dr. Malte Kaufmann erläuterte Dr. Balzer vor rund 40 Zuhörern, dass es in dieser Thematik nicht um Grenzwerte gehe, sondern vielmehr um die Zurückdrängung und letztendlich die Abschaffung des motorisierten Individualverkehrs. Mit offiziellen Untersuchungsergebnissen des KIT untermauerte Dr. Balzer – von Hause aus selbst Maschinenbauingenieur -, warum die Diskussion um den Diesel eine politische ist und keine naturwissenschaftliche. Denn von der technischen Seite her belegen die Untersuchungsergebnisse des renommierten Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), dass die Probleme der verkehrsbedingten Schadstoffemissionen im Grunde gelöst sind und lediglich noch eine Bestandsdurchdringung erfolgen muss. Allein: Diese Ergebnisse passen nicht ins Bild der grünen Ideologen, die sich den Kampf gegen das Auto auf die Fahnen geschrieben haben, und werden deshalb von der Landesregierung systematisch negiert. Die mittlerweile selbst in den Mainstreammedien aufgegriffene Diskussion über falsch aufgestellte Messstationen – mit dementsprechenden verfälschten Ergebnissen – gehe, so Dr. Balzers nüchterne Fazit, an der grün dominierten Landesregierung völlig vorbei: Stuttgart weigere sich beharrlich, über das Problem der falsch positionierten Messstellen auch nur zu diskutieren.

Am Anschluss an den Vortrag entspann sich eine lebhafte Diskussion zwischen dem Publikum und Dr. Balzer über die technische und politische Seite des angedrohten Fahrverbots für Dieselfahrzeuge. „Die Fahrverbote sind Wegbereiter für eine andere Welt. Für die massive Einschränkung der persönlichen Freiheit durch die bewusste Einschränkung der individuellen Mobilität“, so Dr. Balzer. „Den Grünen ist völlig klar, dass die E-Mobilität kein taugliches Vehikel für die individuelle Bewegungsfreiheit ist, doch das wird bewusst in Kauf genommen. Die Partei der grünen Volkserzieher will die Bewegungsmöglichkeit des Einzelnen zugunsten angeblich höherer Ziele massiv einschränken.“

Weitere Beträge

Grüne & SPD - Verfassungsschutz

Angriffsvideo auf Magnitz von Bremer Polizei bearbeitet

AfD-Fans soll das Wahlrecht entzogen werden

Entrechtung der Bürger - CDU-Europaabgeordnete fordert Einschränkung von Bargeld in Deutschland

Linker Rassismus

Wahlkreisabgeordneter Dr. Balzer zu Besuch bei der Bundeswehr in Bruchsal

Migration um jeden Preis hat einen hohen Preis - Das wirre Weltbild der Grünen

Migrantengewalt - Grüne setzen Prioritäten

Der ewige Kampf der Grünen gegen den Individualverkehr

Stuttgart – Linksextremisten im Jagdmodus auf Andersdenkende

Einführung von herkunftssprachlichem Unterricht an Schulen Baden-Württembergs

Schöne neue Welt

Manipulative Prüfungsfragen an Berufsschulen in Baden-Württemberg

Verschwendungssucht im Zusammenhang mit Deutschkursen

17-jähriges Mädchen von Afrikaner in Flüchtlingsunterkunft ermordet

Zerfall der Rechtstaatlichkeit in Deutschland

Justizminister Wolf gibt AfD recht

Droht angesichts der NRMM-Verordnung der Ruin der deutschen Binnenschifffahrt?

Umsiedlungsprogramme von Migranten und die Folgen für Baden-Württemberg

Selbst Kochen, Rauchen und Adventskerzen überschreiten NOx-Grenzwerte deutlich!

Schwerverbrecher erhalten Asyl in Deutschland – Verfolgten weißen Südafrikanern verweigert Bundesregierung Schutzstatus

Diesel-Fahrverbot - Eine Farce

AfD erwirkt Aussprache im Bundestag gegen den Migrationspakt

CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke blockieren Petition gegen Migrationspakt

SPD-Senator lässt Polizeistatistik fälschen – wer noch?

Die Gefängnisse im Land stehen am Rande des Kollaps

Reduzierung der Grunderwerbsteuer ist längst überfällig!

Verfolgte Christin: AfD-Abgeordnete fordern Asyl für Asia Bibi

Freiburg – Haupttäter der Gruppenvergewaltigung war polizeibekannter Serienvergewaltiger

Maaßens Abschiedsrede zeigt deutlich wie noch nie die Prioritäten von Merkels GroKo und ihren Medien-Sympathisanten: Falsche Behauptungen auf Kosten der inneren Sicherheit