Aktuelle Beiträge

Verfolgen Sie meine politische Arbeit in der AfD-Fraktion im Stuttgarter Landtag und lesen Sie meine regelmäßigen Beiträge zur aktuellen Debatte.

 


htmlentities($this->newsarticle->headline)

Droht angesichts der NRMM-Verordnung der Ruin der deutschen Binnenschifffahrt?


Der AfD-Landtagsabgeordnete und verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Hans-Peter Stauch MdL, zeigt sich überaus besorgt über die Auswirkungen der im September 2016 veröffentlichten europäischen „Non Road Mobile Machinery (NRMM)“1-Verordnung. Diese sei ein neuer Schlag ins Kontor einer Schlüsselbranche der deutschen Infrastruktur und damit des Wirtschaftsstandortes Deutschland insgesamt. „Die neue EU-Verordnung stellt das Binnenschifffahrtsgewerbe vor derzeit unlösbare Aufgaben“, betont Hans Peter Stauch mit der Begründung: „Die Emissionsgrenzwerte für neu einzubauende Binnenschiffsmotoren sind so streng, dass derzeit kein Motorenhersteller in der Lage ist, sie zu erfüllen. Investitionswillige Binnenschiffer erhalten deshalb derzeit keine Motoren angeboten, die die neuen Grenzwerte einhalten. Für kleinere Motoren bis 300 Kilowatt Leistung treten die neuen Grenzwerte bereits mit dem Jahreswechsel 2018/2019 in Kraft. Neue Motoren mit über 300 Kilowatt Leistung müssen die Grenzwerte ab Ende 2019 einhalten.“

Realitätsferne Vorgaben verhindern Modernisierungsprozess in der Binnenschifffahrt

Der AfD-Landtagsabgeordnete Hans Peter Stauch teilt vollumfänglich die Einschätzung des Dachverbandes der in der Europäischen Binnenschifffahrts Union (EBU) organisierten europäischen Binnenschiffer. Dieser habe frühzeitig in Brüssel vor den in der neuen Verordnung enthaltenen unerfüllbaren Grenzwerten gewarnt: Alles was mit derart realitätsfernen Vorgaben erreicht werde sei, dass der dringend notwendige Modernisierungsprozess in der Binnenschifffahrt regelrecht abgewürgt werde. Stauch schließt sich deshalb der Forderung der EBU an, die Abgasgrenzwerte in der Verordnung in Anlehnung an US-amerikanische Vorgaben anzupassen oder eine deutlich längere Übergangsfrist zu gewähren, damit Motorenhersteller in ausreichender Anzahl in der Lage sind, entsprechende Aggregate für den Binnenschifffahrtsmarkt anzubieten.

1 Non Road Mobile Machinery (NRMM) Regulation (EU) 2018/1628

(AfD-Fraktion BW)

Weitere Beträge

Migrantengewalt - Grüne setzen Prioritäten

Der ewige Kampf der Grünen gegen den Individualverkehr

Stuttgart – Linksextremisten im Jagdmodus auf Andersdenkende

Einführung von herkunftssprachlichem Unterricht an Schulen Baden-Württembergs

Schöne neue Welt

Manipulative Prüfungsfragen an Berufsschulen in Baden-Württemberg

Verschwendungssucht im Zusammenhang mit Deutschkursen

17-jähriges Mädchen von Afrikaner in Flüchtlingsunterkunft ermordet

Zerfall der Rechtstaatlichkeit in Deutschland

Justizminister Wolf gibt AfD recht

Droht angesichts der NRMM-Verordnung der Ruin der deutschen Binnenschifffahrt?

Umsiedlungsprogramme von Migranten und die Folgen für Baden-Württemberg

Selbst Kochen, Rauchen und Adventskerzen überschreiten NOx-Grenzwerte deutlich!

Schwerverbrecher erhalten Asyl in Deutschland – Verfolgten weißen Südafrikanern verweigert Bundesregierung Schutzstatus

Diesel-Fahrverbot - Eine Farce

AfD erwirkt Aussprache im Bundestag gegen den Migrationspakt

CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke blockieren Petition gegen Migrationspakt

SPD-Senator lässt Polizeistatistik fälschen – wer noch?

Die Gefängnisse im Land stehen am Rande des Kollaps

Reduzierung der Grunderwerbsteuer ist längst überfällig!

Verfolgte Christin: AfD-Abgeordnete fordern Asyl für Asia Bibi

Freiburg – Haupttäter der Gruppenvergewaltigung war polizeibekannter Serienvergewaltiger

Maaßens Abschiedsrede zeigt deutlich wie noch nie die Prioritäten von Merkels GroKo und ihren Medien-Sympathisanten: Falsche Behauptungen auf Kosten der inneren Sicherheit

Gratulation an die hessischen Parteifreunde zum überzeugenden Einzug in den Landtag

Doppelpass - Täuschung mittels Statistik

Die Bayernwahl und der Höhenflug der Grünen

Übergriffe auf Ärzte in Baden-Württemberg haben stark zugenommen

Justizvollzugsbedienstete müssen Schutzhandschuhe selbst bezahlen

Ausländerkriminalität explodiert – Statistik verschleiert – Medien täuschen

Rückkehr zur zweistufigen Beurteilung von Lehrkräften zur Sicherung der Unterrichtsqualität