htmlentities($this->newsarticle->headline)

Schwerverbrecher erhalten Asyl in Deutschland – Verfolgten weißen Südafrikanern verweigert Bundesregierung Schutzstatus


Während Schwerverbrecher, Mörder und Vergewaltiger eingeschlossen, in Deutschland Asyl erhalten, weil sie in ihren Heimatländern für ihre Vergehen entsprechende Strafen zu erwarten haben, wird weißen verfolgten Südafrikanern von Merkels Regierung Asyl verweigert.

Die Bundesregierung sieht keinerlei „Schutzgrund“ für weiße Südafrikaner, die systematisch von der dortigen schwarzen Regierung aufgrund ihrer Ethnie diskriminiert werden. In Südafrika findet eine gezielte Verfolgung einer ethnischen Minderheit weißer Südafrikaner statt. Die schwarze Regierung will weiße Siedler erstattungslos enteignen. Weiße Frauen, Kinder, Männer werden auf ihren Farmen von Schwarzen bestialisch vergewaltigt, gefoltert und gelyncht. In den letzten zweieinhalb Jahrzehnten sind über 70.000 weiße Südafrikaner ermordet worden. Hunderttausende sind mittlerweile aus ihrer Heimat geflohen.

Aber die Bundesregierung lehnt einen Schutzstatus für die verfolgten weißen Südafrikaner ab, wie eine AfD-Anfrage im Bundestag ergab. Interessant nur, dass andere Länder das anders sehen. Selbst Australien und Russland gewähren den verfolgten weißen Südafrikanern Asyl.

Daran offenbart sich aber nicht nur das „Humanitäts“-Verständnis der merkelschen Regierung. Man muss ganz offenbar die „richtige“ Ethnie besitzen, um in Deutschland Asyl zu erhalten. Bereits der Harvard-Dozent „Yascha Mounk“ erklärte unumwunden in der Tagesschau am 20. Februar 2018 „Wir wagen ein einmaliges Experiment“: Monoethnische Staaten sollen in Europa in multiethnische Staaten umgebaut werden.

Hundertausende weiße Südafrikaner würden dem „Experiment“ einer multiethnischen Gesellschaft zwangsläufig im Weg stehen. Nicht wahr?

Stellt sich ganz nebenbei die Frage, wer der einheimischen deutschen weißen Bevölkerung Asyl gewähren wird, wenn sie im eigenen Land zur Minderheit geworden ist.

Dass dieser Tag in nicht allzu weiter Ferne liegt, dafür sorgen die Regierung Merkel und auch die Grünen nachhaltig. Denn wenn der von Merkel und Maaß sowie den Grünen massiv vorangetriebene Migrationspakt im Dezember unterzeichnet wird, war die Grenzöffnung 2015 nur die Ouvertüre und der Weg nach Deutschland und Europa ist frei für bis zu 300 Millionen Muslime und Afrikaner.

Das grausame Schicksal der weißen Minderheit in Südafrika sollte uns alle mehr als aufhorchen lassen. Es demaskiert nicht nur die Bundesregierung, es könnte ein Vorgeschmack auf das sein, was Deutschland und Europa bevorsteht, sollte das Machwerk „Migrationspakt“ umgesetzt werden.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schwerverbrecher-wander-nach-deutschland-aus

https://www.freiewelt.net/nachricht/sogar-schwerbrecher-bekamen-in-deutschland-asyl

https://www.epochtimes.de/.../deutschland/asyl-fuer-weisse-suedafrikaner-bundesrepublik-sieht-keinen-schutzgrund

https://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-regierung-lehnt-schutzstatus-fuer-weisse-suedafrikaner-ab

Yascha Mounk:“Ein historisch einzigartiges Experiment“, Tagesthemen 20.02.2018

Weitere Beträge

Folgen der Zuwanderung – Warnruf von der Basis

Manipulation und Steuerung durch Massenmedien

Künstliche Intelligenz

Zur Staatsangehörigkeit und den Ausbildungsorten der Künstler in Baden-Württemberg

Öffentliche Unterstützung strafbaren Verhaltens von Landesbeamten – „Das Freiburger Bürgerasyl“

Hochwasserschutz am Rhein und Umsetzung des Integrierten Rheinprogramms (IRP) - Grünes Demokratieverständnis

Indienststellung der neuen Fregatte 125 der Bundeswehr

Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau mit ultrahochfestem Beton

Die fatale Klimapolitik grüner Ideologen – Elektromobilität

Landeskinderturnfest 2019 in Bruchsal

Umweltzerstörung grüner Ideologen im Namen der Energiewende

Elisabethenwört | Das fatale Demokratie- und Ökologieverständnis der Grünen

NGOs – Kriegsgewinnler | Die Geschäftsgrundlage des Menschenhandels

Willkommenskultur im Fokus! – Einheimische Interessen? -Fehlanzeige!

Ausländische Fachkräfte für das Gesundheitswesen - Medizinstudium ohne Abitur und Noten

Gebührenfreie Kitas und die Sozialismusthesen eines Kevin Kühnert (SPD)

Grüne Energiewende – Die Deindustrialisierung Deutschlands – Das neue Schildbürgertum

Die Hochschule für Gestaltung Ulm 1953-1968

Aufgerüstete Filteranlagen am Neckartor | Plagiatoren unserer Ideen

Kommunismus – Was vom Gehalt übrig bleibt - Kritik am Ehegattensplitting

Autobahn-Blockaden bei Hochzeiten sind kein Brauchtum und gehören konsequent unterbunden!

Verflechtungen zwischen Umweltlobby und Regierung

ZDF und ARD finanzieren fürstliche Betriebsrenten durch Zwangsgebühren

Kulturpolitik für die Zukunft – „Kunst und Kultur in ländlichen Räumen“

Hohes Armutsrisiko bei Erwerbsunfähigkeit

Hohe Heimkosten machen pflegebedürftige Menschen zum Sozialfall!

AfD Karlsruhe-Land für den Kommunalwahlkampf gut aufgestellt

Hochschulmedizin BW – Investitionsstau Medizin- und Labortechnik & IT

Kunstpreisverleihung zum Aschermittwoch in der Freien Kunstschule Stuttgart

Wird der Verfassungsschutz zum Fall für den Verfassungschutz?