htmlentities($this->newsarticle->headline)

Gratulation an die hessischen Parteifreunde zum überzeugenden Einzug in den Landtag


„Mit Freude, Genugtuung und Optimismus haben die Abgeordneten der Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg das überzeugende Ergebnis unserer Parteifreunde bei der heutigen hessischen Landtagswahl zur Kenntnis genommen. Dass es der Mannschaft um den AfD-Spitzenkandidaten Dr. Dr. Rainer Rahn gelungen ist, das Wahlergebnis von 2013 in einem seit Jahrzehnten links-grün dominierten Bundesland wie Hessen zu verdreifachen und ein solides zweistelliges Ergebnis zu erzielen, nötigt sicherlich allen Landesverbänden der AfD in ganz Deutschland Respekt ab – dazu unsere herzlichsten Glückwünsche aus Stuttgart nach Wiesbaden. Mit dem Einzug der AfD in den Hessischen Landtag ist die Alternative für Deutschland mittlerweile nicht nur im Europaparlament und dem Deutschen Bundestag, sondern in allen deutschen Landtagen vertreten – ein einmaliges Ergebnis in Deutschland, wo es bislang noch keine Partei geschafft hat, in nur fünf Jahren alle Parlamente zu erobern und eine derartige Erfolgsgeschichte zu schreiben. Wir sind uns sicher, dass die AfD-Landtagsabgeordneten auch in Hessen in kürzester Zeit das parlamentarische Handwerk lernen und sich als starke Opposition nicht nur zu Wort melden, sondern starke Akzente für das Land Hessen setzen werden.

Es ist ein Trugschluss, die Wahl in Hessen mit den für die Altparteien katastrophalen Verlusten allein auf landespolitische Themen zu reduzieren – mit ihrer Stimmabgabe haben die Wähler in Hessen wie schon vor zwei Wochen in Bayern der Großen Koalition in Berlin eine derbe Abfuhr erteilt, die ein ‚Weiter so‘ des notdürftig zusammengeschusterten schwarz-roten Bündnisses auf Bundeseben kategorisch ausschließen sollte. Unsere Analyse zeigt, dass das bürgerliche Lager ungeachtet des medialen Hypes für die Grünen, der vor allem in den letzten Tagen und Wochen äußert befremdlich wahrgenommen werden musste, stärker geworden ist und die Grünen nur die Stimmverluste der SPD aufgefangen haben. Beide Koalitionäre der Großen Koalition, die seit der Bundestagswahl im Dauerstreit liegen und das Land nicht führen, wurden massiv abgestraft und mussten in gleichem Maße Federn lassen.  CDU/CSU und SPD stehen nun vor einem Scherbenhaufen, den sie zu allererst ihren allzeit zweckoptimistischen Parteispitzen um Angela Merkel und Andrea Nahles zu verdanken haben. Ich bin gespannt, ob die Große Koalition in Berlin unter diesen Umständen überhaupt fortgesetzt werden kann und sollte – normalerweise muss dieses unselige, den Wählerwillen in keiner Weise widerspiegelnde Zweckbündnis beendet werden, mit allen daraus resultierenden Konsequenzen. Ich bin sicher, dass uns gleichermaßen interessante wie turbulente Tage und Wochen bevorstehen, die die politische Landschaft in Deutschland nachhaltig verändern werden!“

Bernd Gögel MdL
Vorsitzender der Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg

Weitere Beträge

Machenschaften der WHO

Winfried Hermanns peinliche Selbstbeweihräucherung auf Kosten des Steuerzahlers

Folgen der Zuwanderung – Warnruf von der Basis

Manipulation und Steuerung durch Massenmedien

Künstliche Intelligenz

Zur Staatsangehörigkeit und den Ausbildungsorten der Künstler in Baden-Württemberg

Öffentliche Unterstützung strafbaren Verhaltens von Landesbeamten – „Das Freiburger Bürgerasyl“

Hochwasserschutz am Rhein und Umsetzung des Integrierten Rheinprogramms (IRP) - Grünes Demokratieverständnis

Indienststellung der neuen Fregatte 125 der Bundeswehr

Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau mit ultrahochfestem Beton

Die fatale Klimapolitik grüner Ideologen – Elektromobilität

Landeskinderturnfest 2019 in Bruchsal

Umweltzerstörung grüner Ideologen im Namen der Energiewende

Elisabethenwört | Das fatale Demokratie- und Ökologieverständnis der Grünen

NGOs – Kriegsgewinnler | Die Geschäftsgrundlage des Menschenhandels

Willkommenskultur im Fokus! – Einheimische Interessen? -Fehlanzeige!

Ausländische Fachkräfte für das Gesundheitswesen - Medizinstudium ohne Abitur und Noten

Gebührenfreie Kitas und die Sozialismusthesen eines Kevin Kühnert (SPD)

Grüne Energiewende – Die Deindustrialisierung Deutschlands – Das neue Schildbürgertum

Die Hochschule für Gestaltung Ulm 1953-1968

Aufgerüstete Filteranlagen am Neckartor | Plagiatoren unserer Ideen

Kommunismus – Was vom Gehalt übrig bleibt - Kritik am Ehegattensplitting

Autobahn-Blockaden bei Hochzeiten sind kein Brauchtum und gehören konsequent unterbunden!

Verflechtungen zwischen Umweltlobby und Regierung

ZDF und ARD finanzieren fürstliche Betriebsrenten durch Zwangsgebühren

Kulturpolitik für die Zukunft – „Kunst und Kultur in ländlichen Räumen“

Hohes Armutsrisiko bei Erwerbsunfähigkeit

Hohe Heimkosten machen pflegebedürftige Menschen zum Sozialfall!

AfD Karlsruhe-Land für den Kommunalwahlkampf gut aufgestellt

Hochschulmedizin BW – Investitionsstau Medizin- und Labortechnik & IT