htmlentities($this->newsarticle->headline)

Erneut Mädchen von „Flüchtlingen“ ermordet


Zum wiederholten Male hat die kriminelle Flüchtlingspolitik der Kanzlerin ein Todesopfer gefordert: Die 14jährige Susanna aus Wiesbaden wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem türkischen und einem irakischen „Flüchtling“ vergewaltigt und grausam ermordet. Der Iraker ist mitsamt seiner Sippschaft, insgesamt acht Personen, vor einigen Tagen – „überstürzt“, wie es heißt – zurück in den Nordirak geflohen, um sich der Verhaftung zu entziehen.

Wieder muss eine Familie in Deutschland um ihre tote Tochter trauern, weil fehlgeleitete Wirrköpfe in ihrer Hypermoral 2015 die Grenzen Deutschlands geöffnet haben und seitdem jedem, wirklich jedem, sei es Terroristen, Mörder, Vergewaltiger und Kriminelle aller Coleur, Glücksritter und Wohlstandsmigranten, Einlass ins deutsche Sozialparadies gewähren. Diese verdammenswerte Gutmenschen-Politik der Kanzlerdarstellerin und ihrer linksgerichteten Claqueure hat sich, wie zu befürchten war, zu einer extremen Gefahr für unsere Bevölkerung entwickelt. Die vielen Morde, Vergewaltigungen und sonstigen Verbrechen, die der auf dem Asylticket eingewanderte kriminelle Abschaum mittlerweile zu verantworten hat, machen wütend und betroffen.

Noch immer ist der unsägliche, dem Grundgesetz und den Dublin-Regeln Hohn sprechende Erlass des Bundesinnenministeriums in Kraft, wonach niemand, der es bis zur deutschen Grenze schafft und dort das Zauberwort „Asyl“ einigermaßen fehlerfrei ausspricht, zurückgewiesen werden darf. Bundesinnenminister ist nunmehr seit einigen Wochen Horst Seehofer, der Merkels irrlichternde Asylpolitik einmal zutreffend als „Herrschaft des Unrechts“ charakterisiert hat. Warum hat Seehofer diesen Erlass nicht schon längst zurückgenommen? Der CSU-Chef bläst nur die Backen auf, handelt aber nicht. Und so strömt die Masse der kulturfremden Invasoren weiter zu Hunderttausenden in unser Land.

https://www.n-tv.de/panorama/Susanna-wurde-vergewaltigt-und-ermordet-article20468232.html

Weitere Beträge

Kommunismus – Was vom Gehalt übrig bleibt - Kritik am Ehegattensplitting

Autobahn-Blockaden bei Hochzeiten sind kein Brauchtum und gehören konsequent unterbunden!

Verflechtungen zwischen Umweltlobby und Regierung

ZDF und ARD finanzieren fürstliche Betriebsrenten durch Zwangsgebühren

Kulturpolitik für die Zukunft – „Kunst und Kultur in ländlichen Räumen“

Hohes Armutsrisiko bei Erwerbsunfähigkeit

Hohe Heimkosten machen pflegebedürftige Menschen zum Sozialfall!

AfD Karlsruhe-Land für den Kommunalwahlkampf gut aufgestellt

Hochschulmedizin BW – Investitionsstau Medizin- und Labortechnik & IT

Kunstpreisverleihung zum Aschermittwoch in der Freien Kunstschule Stuttgart

Wird der Verfassungsschutz zum Fall für den Verfassungschutz?

AfD-Baden-Württemberg mit neuer Doppelspitze

Illegale Migranten durch Verfahrensverzögerung im Land gehalten

Vollsperrung der Rheinbrücke Maxau Karlsruhe

Widerstand gegen die ITEC-Messe in Stuttgart

Regierung unterstützt vom Verfassungsschutz beobachtete Linksextremisten

Fremdsprachenunterricht ab der 1. Grundschulklasse - Ergebnisse überzeugen nicht!

Rückhalteraum Elisabethenwört – Gescheiterte Öffentlichkeitsbeteiligung

Grünen-Politiker in millionenschweren Betrugsskandal im Stuttgarter Klinikum verstrickt

Ertüchtigung der Salierbrücke Unerwartete Schadstoffbelastungen & Aufhebung der Sperrung im Kreuz Speyer

Rückkehr des abgelehnten Kameruner Asylbewerbers Alassa M. nach Baden-Württemberg – Linksextremisten rufen zu Revolution und Mord auf

Grüne Verstrickungen - Der millionenschwere Betrugsskandal im Stuttgarter Klinikum

Grundsanierung der Rheinbrücke Maxau Karlsruhe – Massive Beeinträchtigung für Verkehrsteilnehmer

Gravierende Beeinträchtigungen durch Vollsperrung der Salierbrücke

Antifa und Mitglieder der „etablierten“ Parteien offiziell Seite an Seite

Flüchtlinge sollen in Baden-Württemberg zukünftig Züge steuern

Grüne & SPD - Verfassungsschutz

Angriffsvideo auf Magnitz von Bremer Polizei bearbeitet

AfD-Fans soll das Wahlrecht entzogen werden

Entrechtung der Bürger - CDU-Europaabgeordnete fordert Einschränkung von Bargeld in Deutschland